Der Hund als Wecker

Das geht folgendermassen. Kinderzimmertür auf, Hund írein, Tür zu. Spätestens zwei Minuten später steht ein verschlafenes Kind in der Tür und reibt sich die Augen. Wenn das Schicksal besonders gnädig mit Ihnen war, müssen Sie halt die Prozedur mehrere Male anwenden, und zwar just einmal pro Kind. Ich sage es Ihnen, der Hund ist genauso wirkungsvoll wie ein Eimer kaltes Wasser und hat deutlich weniger Nebenwirkungen. Ausserdem: Sie wissen doch, Schadenfreude ist die einzig richtige Freude. Das bedröppelte Gesicht der Kinder entschädigt Sie etwas dafür, dass Sie selbst vom gleichen Hund eine Stunde zu früh geweckt wurden.
Home

Übersicht